Spina bifida

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Spina bifida Sprechstunde im Überblick.

KKJ_BSpinabifida.jpg

Diagnose und Therapiespektrum

  • Neurogene Blasenentleerung bei Patienten mit Spina bifida oder erworbener Querschittslähmung
  • Neurogene Darmentleerungsstörung

Leistungen

  • körperliche Untersuchung
  • Videourodynamik
  • Ultraschall (Nieren, Darm, Gehirn)
  • Beurteilung der Nierenfunktion
  • Veranlassung weiterer Bildgebung (z.B. MRT/CT/Szintigraphie) nach Bedarf
  • Erstellung eines Therapieplanes
  • Einleitung von Schulungsmaßnahmen (Katheterseminare, Darmmanagementseminare)
  • Einleitung von häuslicher Nachsorge (Bunter Kreis)
  • Sozialmedizinische Beratung (Bunter Kreis)
  • Interdisziplinäre Befundbesprechung (Nephrourologie, Neuropädiatrie, Kinderchirurgie)

Zur tagesstationären Behandlung benötigen wir

  • Stationären Einweisungsschein Ihres Arztes
  • Alle Vorbefunde (auch alte), Impfpass und das Vorsorge-Heft
  • Röntgen, MRT etc., wenn möglich auf CD/DVD

Vorbefunde erleichtern insbesondere bei der Erstvorstellung die Beurteilung, vermeiden doppelt durchgeführte Diagnostik und beschleunigen damit die Behandlung.

Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner

Oberarzt:
Dr. med. Johannes Urban
Telefon 0821 2412-237, -496