Notfälle im Kindes- und Jugendalter

Sämtliche Notfälle des Kindes- und Jugendalters werden ambulant und stationär behandelt. Ambulant erfolgt die Behandlung über unsere Notfallambulanz, stationär auf einer der Stationen des Kinderkrankenhauses, ggf. auf der Intensivstation.

KKJ_BNotfaelle.jpg

Sämtliche akuten Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters können behandelt oder erstversorgt werden wie z.B.:

  • Fieberhafte Erkrankungen/Infektionen, z.B. Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Blasen-/Nierenbeckenentzündung etc.
  • Fieberkrämpfe und epileptische Krampfanfälle
  • Allergische Reaktionen
  • Schmerzhafte Erkrankungen
  • Platzwunden/Schnittverletzungen/Verbrühungen und Verbrennungen
  • Knochenbrüche
  • Verschluckte Fremdkörper
  • Vergiftungen
  • Stromschlag
  • Blutungen

Soweit erforderlich steht das gesamte Spektrum der Untersuchungsmethoden des Josefinum zur Verfügung (Labor, Röntgen u.a.).

Falls notwendig ist eine sofortige stationäre Weiterbehandlung jederzeit gewährleistet. Ein belegärztliches Team aus Kinderchirurgen, HNO-Ärzten, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg und Kinderorthopäde steht uns bei Bedarf zur Verfügung.

Nützliche Notfallinformationen