Kinderkardiologie

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen der Kinderkardiologie-Ambulanz im Überblick

Diagnosenspektrum

  • Angeborene Herzfehlern, auch zum Ausschluss von Herzfehlern, z. B. bei Herzgeräuschen, Blässe- und Zyanoseanfällen (Blauverfärbung)
  • vor und nach Herzoperationen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzmuskelerkrankungen und Entzündungen des Herzens
  • geborene und erworbene Gefäßerkrankungen (z. B. Gefäßfehlbildungen)

 

Die wichtigsten Untersuchungsmethoden sind dabei die Echokardiografie mit Doppler- und Farbdopplersonografie und das EKG (mit Belastung und Langzeit-EKG). Im Bedarfsfall wird der Kontakt zu spezialisierten herzchirurgischen und kinderkardiologischen Zentren hergestellt.

 

Leistungen

  • Erhebung der Krankenvorgeschichte
  • körperliche Untersuchung inkl. Blutdruckmessung und Messung der Sauerstoffsättigung
  • EKG
  • Echokardiographie
  • EKG, Belastungs- und Langzeit-EKG-Untersuchung
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Veranlassung weiterer Bildgebung (z.B. MRT/CT) nach Bedarf

 

Zur ambulanten Behandlung benötigen wir:

  • Überweisung Ihres Arztes
  • alle Vorbefunde (auch alte)
  • das Vorsorge-Heft

Vorbefunde erleichtern insbesondere bei der Erstvorstellung die Beurteilung, vermeiden doppelt durchgeführte Diagnostik und beschleunigen damit die Behandlung.

IHR ANSPRECHPARTNER

Oberarzt
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderkardiologe
Notfallmedizin, Intensivmedizin
Dr. med. Alexander Praus
Telefon 0821 2412-237