Heilpädagogik

Die Heilpädagogik ist ein Spezialgebiet der Pädagogik. Sie orientiert sich am Gesamtprozess der kindlichen Entwicklung mit dem Ziel einer ganzheitlichen, zum Wohle des Kindes ausgerichteten Förderung.

KJPP_ThHeilpaedagogik.jpg

Heilpädagogik ist Erziehung und Förderung unter erschwerten Bedingungen und richtet sich an Kinder und Jugendliche, mit einer Entwicklungsverzögerung oder Schwierigkeiten in der sozialen Anpassung. Die Beeinträchtigungen können körperlicher, sensorischer, kognitiver, sozio-affektiver oder psychischer Art sein.

Die Heilpädagogik versucht, Ressourcen zu mobilisieren und den beeinträchtigten Entwicklungsprozess zu fördern.

Dabei werden die individuellen Entwicklungs- und Förderbedürfnisse des Kindes oder Jugendlichen beachtet.

Ziele der heilpädagogischen Therapie sind unter anderem:

  • Aufbau von Selbstvertrauen und positivem Selbstwert
  • Emotionale Stabilisierung
  • Eigene Bedürfnisse und Bedürfnisse anderer erkennen und respektieren
  • Eigenverantwortlichkeit entwickeln
  • Förderung der Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Vermittlung von Lernstrategien und Handlungsplänen

Aufgabenbereiche und Methoden:

  • Heilpädagogische Entwicklungsförderung
  • Heilpädagogische Spieltherapie
  • Psychomotorik
  • Psychische, pädagogische und soziale Unterstützung
  • Beratung von Familien
  • Heilpädagogische Testdiagnostik

Wir bieten ambulant wie auch stationär Einzel- und Gruppentherapien für Kinder und Jugendliche an.

Download
Download

Flyer zum Thema PSYCHOMOTORIK
Dateiformat: PDF
Dateigröße: 2 MB

Hier Downloaden