Individuelle Begleitung bei Brustkrebs

Die Diagnose Brustkrebs trifft die Patientin immer unvorbereitet und wird als Schock empfunden. Große Angst, Unsicherheit und Verzweiflung führen oftmals in ein psychisches Tief. Familie, Freunde und Bekannte können dazu beitragen, dieses Tief zu überwinden. Manchmal reicht diese Unterstützung jedoch nicht aus.

Psychoonkologische Begleitung

Im Brustzentrum Josefinum Augsburg steht den Patientinnen deshalb eine erfahrene Psychoonkologin zur Verfügung, die professionell Hilfestellung geben kann. Darüber hinaus sind selbstverständlich alle beteiligten Ärztinnen und Ärzte sowie die kooperierenden Einrichtungen bemüht, Sie persönlich und individuell zu behandeln und zu beraten.

Wir wollen Sie in dieser unerwarteten und schwierigen Lebensphase unterstützend begleiten.

Psychosoziale und sozialrechtliche Beratung (Case Management) 

Bereits während des stationären Aufenthaltes steht Ihnen unsere Case Managerin zur Seite, wenn es gilt, soziale Fragen zu lösen, wie z. B. die Versorgung Ihrer Kinder oder eines pflegebedürftigen Partners während Ihrer Abwesenheit.

Sie erhalten Unterstützung in sozialrechtlichen Belangen, zum Beispiel bei

  • Anträgen an Krankenkassen und Rentenversicherer, 
  • AHB-Anträgen oder 
  • Beantragung eines Grades der Behinderung.

Wir vermitteln Ihnen Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder anderen Leistungserbringern und informieren Sie über viele andere für Sie jetzt wichtige Themen.