Intensivstation für Risiko-Neugeborene

Jedes Neugeborene wird im Josefinum noch im Kreißsaal nach der Geburt von einem Kinderarzt der Klinik untersucht.

FK_Intensivstation.jpg

In Risikofällen kann das Kind sofort in die, in der Klinik befindlichen Neugeborenen-Intensivstation verlegt werden. Dort werden in Inkubatoren und Wärmebettchen die Kinder von speziell ausgebildeten Neonatologen und dem Schwesternteam optimal überwacht und versorgt.

In Absprache mit dem Stationsarzt besteht für die Eltern jederzeit die Möglichkeit, bei Ihrem Kind zu sein, es zu stillen und auch Körperkontakt mit ihm zu genießen.